Volkswagen Nutzfahrzeuge

Auslieferungen übertreffen erstmals die Marke von 500.000 Fahrzeugen

Trotz angespannter Marktverhältnisse steigerte Volkswagen Nutzfahrzeuge seine Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr. Auch Produktivitätssteigerungen und Kostenoptimierungen wirkten sich positiv auf das Operative Ergebnis aus.

Volkswagen Nutzfahrzeuge (Logo)

GESCHÄFTSVERLAUF

Volkswagen Nutzfahrzeuge blieb im Berichtsjahr trotz schwieriger Rahmenbedingungen weiter auf Erfolgskurs. Die erfolgreiche Caddy-Baureihe wurde um den umweltfreundlichen Caddy BlueMotion*, den freizeitorientierten Caddy Tramper und um die Allradvariante Caddy 4Motion* ergänzt. Die Auslieferungen an Kunden beliefen sich insgesamt auf 503 Tsd. Fahrzeuge (+2,9 %); damit wurden erstmals mehr als eine halbe Million Fahrzeuge verkauft. In Europa stiegen die Verkaufszahlen vor allem aufgrund der positiven Entwicklung auf dem deutschen Markt. Mit einem Nachfrageplus von 23,7 % in Brasilien wurde dort erneut eine beachtliche Wachstumsrate erzielt.

Caddy Tramper – Transporter (Foto)

Der Absatz an die Handelsorganisation war im Geschäftsjahr 2008 mit 439 Tsd. Einheiten 2,7 % höher als im Vorjahr. Der Caddy konnte im Berichtsjahr weiter steigende Absatzzahlen verzeichnen und leistete damit erneut einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg im Nutzfahrzeuggeschäft. Von dem sowohl als Nutzfahrzeug als auch in der Pkw-Version Caddy Life erhältlichen Modell wurden insgesamt 156 Tsd. Fahrzeuge (+7,2 %) abgesetzt. Bei den Modellen Caravelle/Multivan und Transporter ging der Absatz um 4,0 % auf 204 Tsd. Fahrzeuge zurück.

Die schweren Nutzfahrzeuge von Volkswagen aus brasilianischer Fertigung verzeichneten im Geschäftsjahr 2008 einen Absatzanstieg um 13,4 % auf 53.523 Einheiten. Von schweren Lkw der Klasse 5 bis 45 Tonnen wurden 43.770 Fahrzeuge abgesetzt; verglichen mit dem Vorjahreswert bedeutet dies einen Anstieg um 11,1 %. Volkswagen Nutzfahrzeuge blieb damit Marktführer in Brasilien. Der Absatz von Bussen belief sich auf 8.975 (7.314) Einheiten.

Im Berichtsjahr fertigte Volkswagen Nutzfahrzeuge 470 Tsd. Einheiten und damit 8,2 % mehr als im Vorjahr. Die Produktionszahlen des Crafter sind darin nicht enthalten, da dieser in den Daimler-Werken in Düsseldorf und Ludwigsfelde hergestellt wird. Im Stammwerk in Hannover wurden insgesamt 167 (162) Tsd. Einheiten der Modelle Caravelle/Multivan und Transporter gefertigt. Der polnische Standort in Poznan erreichte dank des Erfolgs der Caddy-Modelle höhere Fertigungszahlen als im Vorjahr. Das brasilianische Werk in Resende stellte 55.917 Lkw und Bus-Chassis her; das waren 18,8 % mehr Einheiten als ein Jahr zuvor.

  Download

VOLKSWAGEN NUTZFAHRZEUGE

 

 

 

 

 

 

 

 

2008

 

2007

 

%

Auslieferungen (Tsd. Fzg.)

 

503

 

489

 

+2,9

Absatz

 

439

 

427

 

+2,7

Produktion

 

470

 

435

 

+8,2

Umsatzerlöse (Mio. €)

 

9.607

 

9.297

 

+3,3

Operatives Ergebnis

 

375

 

305

 

+23,0

in % der Umsatzerlöse

 

3,9

 

3,3

 

 

UMSATZ UND ERGEBNIS

Im Berichtsjahr lagen die Umsatzerlöse von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit 9,6 Mrd. € um 3,3 % über dem Vergleichswert des Vorjahres. Hauptursache für diesen Anstieg waren vor allem die guten Absatzzahlen beim Caddy und bei den schweren Nutzfahrzeugen.

Infolge der positiven Absatzsituation sowie der Produktivitätssteigerungen und Kostenoptimierungen verbesserte sich das Operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr um 70 Mio. € auf 375 Mio. €. Die operative Umsatzrendite stieg von 3,3 % im Vorjahr auf nunmehr 3,9 %.

  Download

PRODUKTION

 

 

 

 

Fahrzeuge

 

2008

 

2007

Caravelle/Multivan, Kombi

 

123.630

 

119.535

Transporter

 

90.207

 

90.762

Caddy

 

82.414

 

79.830

Caddy Kombi

 

77.642

 

65.675

Lkw

 

46.138

 

39.083

Saveiro

 

40.367

 

31.221

Omnibus

 

9.889

 

7.771

Golf Pick-up

 

 

812

 

 

470.287

 

434.689

WEITERE INFORMATIONEN
www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de

*Verbrauchs- und Emissionsangaben finden Sie hier.

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.