Marktchancen

Aus Sicht des Volkswagen Konzerns zeigen sich die größten Wachstumspotenziale – neben China – zukünftig vor allem in den Märkten Indien, Russland, USA und in der ASEAN-Region. Dabei ist jedoch im Blick zu behalten, inwieweit die globale Finanzkrise auch diese Märkte beeinflussen wird.

Indien ist einer der bedeutendsten Emerging Markets weltweit. Der Fahrzeugabsatz für Pkw wird sich von 1,2 Mio. Einheiten 2008 in den nächsten zehn Jahren mehr als verdoppeln. Damit wird Indien zukünftig zu den wichtigsten Automobilmärkten weltweit gehören. Durch den Aufbau neuer Fertigungskapazitäten im indischen Pune ergeben sich für uns besondere Wachstumschancen. 2009 soll dort die Produktion von Modellen der Marken Škoda und Volkswagen Pkw starten. Darüber hinaus wird die Marke Volkswagen Pkw in Pune außerdem ein speziell auf die indischen Kundenbedürfnisse angepasstes Fahrzeug fertigen.

In Russland wird der Fahrzeugabsatz mittelfristig weiter wachsen. Damit wird Russland einer der größten Automobilmärkte der Welt. Seit 1996 importiert und vertreibt der Volkswagen Konzern dort bereits über eine eigene Vertriebsgesellschaft erfolgreich Fahrzeuge. Um die sich bietenden Wachstumschancen des russischen Marktes nutzen zu können, haben wir in der Stadt Kaluga, 160 km südwestlich von Moskau, ein Werk errichtet. Dort werden bereits Fahrzeuge der Marken Volkswagen Pkw und Škoda montiert. Im Jahr 2009 wird die Vollfertigung mit Karosseriebau, Lackiererei und Montage den Betrieb aufnehmen.

Ein Ziel des Volkswagen Konzerns ist die nachhaltige Erschließung des Wirtschaftsraums ASEAN. Die Automobilmärkte der Region verfügen insgesamt über ein enormes Wachstumspotenzial. Die verschiedenen Automobilmärkte der ASEAN-Region sind sehr heterogen. Während der thailändische Markt von Pick-up-Modellen dominiert wird, ist in Indonesien das Segment der Multi Purpose Vehicles (MPV) besonders prominent. Aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen in der Region können diese Märkte nur über eine lokale Montage beziehungsweise Produktion nachhaltig erschlossen werden. Wir prüfen daher verschiedene Optionen, um unsere Ziele in dieser Region zu erreichen.

Die USA sind der größte Automobilmarkt weltweit. Der Fahrzeugabsatz lag 2008 bei 13,2 Mio. Einheiten (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge). Der Volkswagen Konzern hat hier das Ziel, sich vom Nischen- zum Volumenanbieter mit lokaler Produktion marktspezifischer Produkte und mit effizienten Vertriebsstrukturen zu entwickeln. Mit dem MPV Routan wurde 2008 eine Modelloffensive gestartet, die mit weiteren speziell für den US-Markt entwickelten Fahrzeugen forciert wird. Durch den Aufbau einer lokalen Fertigung in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee wollen wir den US-Dollar-Raum nachhaltig erschließen. Dadurch sollen unter anderem Vertriebsrisiken aus Währungsschwankungen minimiert werden. Die Fertigung im Werk in Chattanooga soll 2011 starten.

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.