Modellneuheiten

Im Geschäftsjahr 2009 werden zahlreiche neue, attraktive Modelle die Fahrzeugpalette des Volkswagen Konzerns sinnvoll erweitern.

Bei der Marke Volkswagen Pkw steht 2009 der neue Polo im Mittelpunkt. Das grundlegend neu entwickelte Fahrzeug wird im ersten Halbjahr in den Markt eingeführt und wird mit seinem Qualitäts- und Designanspruch das Kleinwagensegment neu definieren. Im zweiten Halbjahr folgt der neue Polo BlueMotion1. Die Golf-Familie wird um die komfortable Hochdachvariante Golf Plus, den Golf Variant, Golf GTD und Golf GTI sowie um den besonders sparsamen Golf BlueMotion1 ergänzt.

Die Marke Audi wird das Angebot der Audi A5-Baureihe um ein Cabrio und ein Sportback-Modell erweitern und damit neue Akzente in diesem Segment setzen. Zum Ende des Jahres 2009 wird mit der Vorstellung des neuen Audi A8 die Erfolgsstory in der Oberklasse fortgeschrieben.

SEAT wird seine Modellpalette mit dem auf dem Pariser Autosalon 2008 gezeigten Exeo nach oben erweitern und damit in das wichtige Segment der Mittelklasselimousinen und -kombis einsteigen.

Škoda führt erstmals ein Kompakt-SUV-Modell in den Markt ein und stellt auch hier sein Talent für pfiffige Lösungen zu bezahlbaren Preisen unter Beweis.

Volkswagen Nutzfahrzeuge wird die Modelle Multivan/ Transporter, Caravelle und California vollständig neu überarbeiten.

Bentley wird sein Angebot um den Continental GTC Speed2 und den Azure T2 erweitern.

Bugatti wird seine Spitzenstellung unter den Sportwagen mit der Version des Veyron Grand Sport2 krönen.

Auch über das Jahr 2009 hinaus wird der Volkswagen Konzern seine Modelloffensive fortsetzen. Mit der 2008 beim Autosalon Paris gezeigten Studie des Audi A1, einer global ausgerichteten Kompaktlimousine, und dem Einstieg in das Pick-up-Segment durch Volkswagen Nutzfahrzeuge werden wichtige Wachstumssegmente erschlossen.

1 Für diese Modelle sind zurzeit noch keine verbindlichen Verbrauchs- und Emissionsangaben verfügbar.
2 Verbrauchs- und Emissionsangaben finden Sie hier.

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.