Strategische Ausrichtung im Vertrieb

Auf die zu erwartende Änderung der EU-Gruppenfreistellungsverordnung im Jahr 2010 bereiten wir uns in den europäischen Märkten vor, indem wir die nicht wertschöpfenden Tätigkeiten in der Vertriebsstruktur sukzessive reduzieren und damit Kosten senken, die Attraktivität des Groß- und Einzelhandelssystems erhöhen und die Gesamtrentabilität steigern. Wir wollen mit unseren Marken mögliche Chancen aus einer weiteren Liberalisierung im europäischen Binnenmarkt nutzen beziehungsweise mögliche Risiken rechtzeitig erkennen und abwenden.

Nicht nur im reinen Fahrzeuggeschäft, sondern beispielsweise auch im Kundendienst sowie bei Finanz- und Versicherungsdienstleistungen werden die Geschäftsfelder ihre Aktivitäten ausweiten.

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.