Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit

Die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) und das nachhaltige Handeln dienen dazu, den Wert eines Unternehmens zu steigern und langfristig zu sichern. Für den Volkswagen Konzern bedeutet CSR, dass die sozialen und ökologischen Belange integraler Bestandteil unseres Handelns sind. Eng verbunden mit den ökonomischen Kernprozessen hat CSR die Aufgabe, Risiken zu vermeiden, Entwicklungschancen frühzeitig zu erkennen und die Reputation des Unternehmens zu erhöhen.

Als „good corporate citizen“ ist das gesellschaftliche Engagement ein wichtiger Bestandteil unseres unternehmerischen Handelns. An den weltweiten Standorten des Volkswagen Konzerns gelten dabei die gleichen Maximen: Volkswagen unterstützt soziale Entwicklung, Kultur und Bildung. Der Konzern beteiligt sich an seinen Standorten an der regionalen Strukturentwicklung und Forschung, er initiiert Projekte der Gesundheitsförderung, im Sport und im Naturschutz.

Nachhaltigkeitsleitbild

Die Grundsätze nachhaltigen Handelns haben wir in unserem Nachhaltigkeitsleitbild zusammengefasst. Dieses ist für uns der Maßstab einer langfristig orientierten Unternehmenspolitik, die sich nicht nur ökonomischen, sondern zugleich auch ökologischen und sozialen Herausforderungen stellt. Der Volkswagen Konzern entwickelt, produziert und vermarktet weltweit Automobile und Dienstleistungen, um seinen Kunden mit attraktiven Lösungen Zugang zu individueller Mobilität zu verschaffen. Bei diesen Prozessen verfolgen wir stets das Ziel, fortschrittliche Technologie unter Berücksichtigung umweltschonender und sozialverträglicher Aspekte weltweit verfügbar zu machen.

Volkswagen ist ein Unternehmen mit deutschen Wurzeln, europäischen Werten und globaler Verantwortung. Die Rechte, die persönliche Entwicklung, die soziale Absicherung und die wirtschaftliche Teilhabe der Mitarbeiter sind zentrale Bestandteile unserer Unternehmenspolitik. Daher ist eine Kultur der Kooperation und Partnerschaft für uns die Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretung – in Deutschland, in Europa und weltweit. Die Maxime des umwelt- und sozialverträglichen Wirtschaftens gilt auch in der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. An allen Standorten des Konzerns verstehen wir uns als Partner von Gesellschaft und Politik.

Geschäftsstelle Koordination CSR und Nachhaltigkeit

Im Jahr 2006 haben wir eine Geschäftsstelle „Koordination CSR und Nachhaltigkeit“ eingerichtet. Ihre zentrale Aufgabe ist, das CSR- und Nachhaltigkeitsmanagement im Volkswagen Konzern strategisch auszurichten und zu optimieren. Dazu vernetzt sie die internen Bereiche und stärkt die Austauschprozesse zwischen den Fachabteilungen. Die Geschäftsstelle berichtet an den Lenkungskreis CSR, dem alle zentralen Konzernabteilungen und der Konzernbetriebsrat angehören. Darüber hinaus gibt es ein ebenfalls bereichsübergreifendes CSR-Projektteam, das regelmäßig tagt. Durch das im Aufbau befindliche Daten- und Kennzahlensystem ist Volkswagen zukünftig in der Lage, die internen Steuerungsprozesse effizienter zu gestalten.

Die Geschäftsstelle unterstützt seit Dezember 2008 ein vom Unternehmensnetzwerk CSR Europe gestartetes Online-Portal, das Unternehmen dabei helfen soll, ökologische und soziale Verbesserungen in der Zuliefererkette zu erreichen. Volkswagen wird durch seine Medienkontakte, Trainingsaktivitäten und Veranstaltungen zur Verbreitung des Portals beitragen.

Volkswagen in Nachhaltigkeitsrankings und -indizes

Die Akteure auf den Finanzmärkten – Analysten und Investoren – erwarten als Grundlage für ihre Empfehlungen und Entscheidungen von den Unternehmen neben den ökonomischen Kennzahlen zunehmend Auskunft über das Nachhaltigkeitsprofil als Indikator einer zukunftsorientierten Unternehmensführung. Nachhaltigkeitsratings sind daher ein wichtiges Medium, um die Leistungen des Unternehmens in den Dimensionen Ökologie, Soziales und Ökonomie/Governance abzubilden. Volkswagen konnte in den wichtigsten internationalen Ratings und Indizes seine Position in der Spitzengruppe der Branche behaupten oder sogar ausbauen.

Nachdem die Schweizer Vermögensverwaltungsgesellschaft SAM im Auftrag von Dow Jones im Jahr 2008 eine Neubewertung der Unternehmen vorgenommen hat, ist Volkswagen als einziger Vertreter der Automobilbranche neu in den europäischen Dow Jones STOXX Sustainability Index aufgenommen worden. Neben den anerkannten Leistungen im Hinblick auf hocheffiziente Technologielösungen und den Umweltschutz wurden dabei vor allem die Fortschritte in der Personalarbeit und im gesellschaftlichen Engagement hervorgehoben.

Volkswagen ist in den folgenden Nachhaltigkeitsindizes vertreten (Stichtag 31. Dezember 2008): ASPI (Advanced Sustainability Performance Indices), Dow Jones STOXX Sustainability Index, Dow Jones Sustainability World Index, Ethibel Sustainability Index, FTSE4Good und FTSE4Good Environmental Leaders Europe 40.

ERGEBNISSE DER SAM-BEWERTUNG 2008
in Prozent
Ergebnisse der SAM-Bewertung 2008 in Prozent (Balkendiagramm)

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Als einziges Automobilunternehmen gehört Volkswagen zu den Gewinnern des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Marke“. Mit dem unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler vergebenen Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die in vorbildlicher Weise wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Umweltfreundlichkeit verbinden. Die hochkarätige Jury, die sich aus Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und nicht staatlichen Organisationen zusammensetzte, hob bei der Preisvergabe vor allem die konkreten Nachhaltigkeitsziele und die damit verbundene Nachhaltigkeitsstrategie von Volkswagen hervor. Elemente dieser Strategie sind sowohl ein nachhaltiges Lieferantenmanagement, Anti-Korruptionsinitiativen und ethische Richtlinien für Geschäftsprozesse als auch das produktbezogene Engagement, das sich in der Kraftstoff- und Antriebsstrategie des Konzerns widerspiegelt. Auch externe Zertifizierungen, die Aufnahme in Nachhaltigkeitsindizes sowie die Arbeit der Geschäftsstelle „Koordination CSR und Nachhaltigkeit“ überzeugten die Juroren. 350 internationale Unternehmen und mehr als die Hälfte der DAX30-Unternehmen nahmen an dem Wettbewerb teil.

Global Compact

Seit 2002 unterstützt Volkswagen den vom früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan initiierten Global Compact, die mit gut 5.000 Unternehmen aus aller Welt größte und wichtigste CSR-Allianz. Mit seinem Engagement will Volkswagen dazu beitragen, die gemeinsame Vision einer nachhaltigeren und gerechteren Weltwirtschaft zu verwirklichen.

Im Mittelpunkt des Global Compact stehen zehn Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Volkswagen hat sich auch im Jahr 2008 an allen seinen Standorten an diesen Grundsätzen orientiert und sein Know-how zur Verfügung gestellt, um andere zu befähigen, globale Verantwortung wahrzunehmen.

Im Deutschen Netzwerk des Global Compact, einem der vielen „lokalen“ Netze, die sich als dezentrale Lern- und Dialogplattformen gebildet haben, arbeitet Volkswagen aktiv mit. Im Jahr 2008 haben wir uns in einer vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen und dem Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) moderierten Workshopreihe zum Thema nachhaltiger Konsum engagiert.

 

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.