Volkswagen macht Schule

Der Volkswagen Konzern hat in seiner Unternehmensstrategie 2018 das Ziel „Attraktiver Arbeitgeber“ verankert. Ein wichtiges Element beim Erreichen dieses Ziels ist der Ausbau der Bildungslandschaft. Deshalb soll in Wolfsburg in Zusammenarbeit zwischen der Volkswagen AG und der Stadt Wolfsburg eine Schule in freier Trägerschaft mit internationaler Ausrichtung und überregionaler Ausstrahlung gegründet werden. Sie soll sich durch Exzellenz auf allen Ebenen auszeichnen und das individualisierte Lernen in den Mittelpunkt stellen. Damit wird die lokale Schullandschaft ergänzt und nachhaltig positiv beeinflusst. Die neue Schule soll als „lernende Organisation“ offen für neue Entwicklungen bleiben und sowohl horizontal mit der Gesellschaft (zum Beispiel über außerschulische Lernorte) und den anderen Schulen als auch vertikal mit den vorschulischen und nachschulischen Einrichtungen vernetzt sein.

Eine Errichtungskommission, die mit namhaften nationalen und internationalen Experten besetzt ist, hat inzwischen Eckpunkte für das Konzept der neuen Schule erarbeitet. Das spezielle Profil der Schule wird durch Internationalität, Naturwissenschaften und Technik, Wirtschaft sowie Kunst und Kultur geprägt.

Die Deutsche Internationale Schule in Changchun, China, ist ein Beispiel dafür, dass sich Volkswagen auch jenseits der deutschen Grenzen beim Thema Schule engagiert. Die ursprünglich als firmeneigene Schule gegründete Einrichtung hat sich in der Zwischenzeit neben den Schulen in Peking und Shanghai zur dritten von der Bundesregierung geförderten deutschen Auslandsschule in China entwickelt. Unterrichtet werden hier nicht nur Kinder von Konzernangehörigen, die für einen befristeten Zeitraum beruflich in China tätig sind, sondern auch Kinder von Mitarbeitern bei Zulieferern oder Fremdfirmen. Zurzeit werden 50 Schülerinnen und Schüler in den Klassen 1 bis 10 unterrichtet.

Die Internationalität spiegelt sich insbesondere im umfangreichen Sprachangebot der noch relativ kleinen Schule wider: Neben Deutsch und Englisch kann Spanisch, Französisch oder Latein ausgewählt werden. Darüber hinaus wird Chinesisch als Wahlpflichtfach angeboten und soll ab dem Schuljahr 2009/10 in den verbindlichen Fremdsprachenkanon aufgenommen werden.

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.