Eine Klasse für sich

Kein anderes Auto kann sich mit der Erfolgsgeschichte des Volkswagen Golf messen, der sich seit seiner Geburt 1974 weltweit mehr als 26 Millionen Mal verkauft hat. Studenten fahren ihn genauso wie Arbeiter und Manager, Singles und Familien. Die neue Generation, der Golf VI, bewahrt die historische DNA der klassenlosen Mobilität – und ist der beste und umweltfreundlichste Golf aller Zeiten.
Golf VI (Foto)
Elias Abdelhedi, 39, Finanzberater, Paris (Foto)

Astrid Kruppa ist schon lange im Geschäft. Seit 22 Jahren arbeitet sie in der Lackiererei von Volkswagen in Wolfsburg. Natürlich wusste sie, dass im Frühjahr 2008 die ersten Karosserien des neuen Golf bei ihr und ihren Kollegen auf der Lackierstraße vorbeifahren würden. Sie war geschult und vorbereitet. Und doch: Als der erste Wagen der neuen Generation anrückte, war das ein erhebender Moment für die Volkswagen Mitarbeiterin und ihre Kollegen: „An den Scheinwerferaussparungen in der Karosserie haben wir schon von Weitem gesehen, dass da ein neuer Golf reinkommt“, sagt die 49-Jährige, die stolz ist, auch an dieser sechsten Modellreihe mitarbeiten zu dürfen. „Es ist wirklich ein tolles Gefühl, sagen zu können, dass ich Teil der neuen Generation Golf bin.“ Natürlich fährt sie den Golf VI inzwischen selbst – Mitte Dezember 2008 hat sie sich den Neuen mit TDI-Motor gesichert und dafür sogar den Golf V hergegeben, mit dem sie und ihre Familie in den vergangenen Jahren so gern unterwegs waren. Dem Golf ist Kruppa seit Jahren treu, denn: „Der Wagen ist ein echter Wolfsburger.“

„Es ist wirklich ein tolles Gefühl, wenn ich sagen kann, dass ich Teil der neuen Generation Golf bin.“ Astrid Kruppa, 49, Meisterin Lackiererei Volkswagen, Gifhorn (Zitat)
Astrid Kruppa, 49, Meisterin Lackiererei Volkswagen, Gifhorn (Foto)

ÜBER 26 MILLIONEN MAL GEBAUT
Golf. Das steht für mehr als eine simple Modellreihe. Der Wagen ist Begründer und Namensgeber eines kompletten Fahrzeugsegments, der „Golf-Klasse“. Er kann alles sein. Und das für jeden: Familienkutsche und Singlefahrzeug. Erstes Auto und Zweitwagen. Sparmobil und Sportskanone. Ein Dauerrenner, der den Namen „Volks-Wagen“ besonders verdient. Mehr als 26 Millionen Mal haben sich die fünf Baureihen seit der Markteinführung vor 35 Jahren weltweit verkauft. Seit Herbst 2008 verspricht die sechste Generation erneut klassenlose Mobilität für alle. Als der kantige Ur-Golf im Jahr 1974 als Nachfolger des legendären VW-Käfer das Licht der Welt erblickte, war sein Konzept revolutionär – und für Volkswagen ein Wagnis: Der Motor lag plötzlich vorne, war wasser- statt luftgekühlt, das Auto hatte Frontantrieb und eine große Heckklappe. Alle Konkurrenten waren damals noch mit Stufenheck unterwegs.

„Der Golf ist für mich maßgeschneidert. Mit ihm kann ich bei jedem Kunden vorfahren.“ Elias Abdelhedi, 39, Finanzberater, Paris (Zitat)
Nach oben
Deutsch | English
Seitenfunktionen
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.