Hightech-Luxus vom Feinsten

Unter dem Label „Mulliner“ entstehen seit Jahrzehnten die exklusivsten aller Bentleys. In aufwendiger Handarbeit fertigt die Veredelungsschmiede Spezialkarosserien und Sonderausstattungen, wie man sie nirgendwo sonst findet. Im mittelenglischen Crewe spielen modernste Technologie und altehrwürdige Tradition perfekt zusammen.
Seit 1921 ziert das „Bentley B “ zwischen ausgebreiteten Raubvogelschwingen jedes Fahrzeug. (Foto)

Alligatorenleder – er wollte partout Alligatorenleder. Auf dem Fahrersitz, dem Beifahrersitz und auf der Rückbank. Kevin Challenger erinnert sich noch genau daran, wie der Kunde, ein Alligatorenfarmer aus Georgia, USA, seinen neuen Wagen in Gedanken mit dem Leder seiner Tiere auskleidete.

Kevin Challenger ist Commercial Manager bei Mulliner, der Veredelungsmanufaktur der Marke Bentley in Crewe. Challenger sitzt im Showroom von Mulliner, im Hintergrund thront ein bordeauxroter Bentley, es ist das 1:1-Modell einer Sonderanfertigung, von der es nur zwei Exemplare gibt: In ihnen fährt Königin Elisabeth II. durch England. Überall liegen Dutzende von Mustern, mit denen Challenger seinen Kunden zeigt, in welchen Farben sie ihren Bentley lackieren lassen können, welche Optionen sie bei den Sicherheitsgurten und den Fußmatten haben, bei den hölzernen und metallenen Innenverkleidungen, bei den Sitzbezügen und Schalthebeln. Ein Alligatorenleder-Muster ist nicht dabei. „Selbstverständlich haben wir geprüft, ob wir auch diesen Wunsch erfüllen können“, erzählt Challenger, „aber bei den Hitze- und Kältetests stellten wir fest, dass das Leder ungeeignet ist.“

Weltklasse: Jedes „Naim for Bentley“-System verfügt über einen 1.100-Watt-Verstärker. (Foto)

WELTKLASSE: Jedes „Naim for Bentley“-System verfügt über einen 1.100-Watt-Verstärker – die weltweit leistungsfähigste Verstärkerendstufe für Automobile.

ALLES DENKBARE IST MACHBAR
„Jede Idee wird umfangreich geprüft, ob vonseiten der Sicherheit oder der Gesetzgebung etwas gegen ihre Verwirklichung spricht“, erklärt Challenger. Und so ist Bentley Motors und seine Veredelungsschmiede Mulliner ein Ort, an dem es sich für Autoliebhaber lohnt, nach exquisiten Sitzbezügen zu fragen, nach einer individuell angepassten Dachhöhe, nach Champagner-Cooler, Mikrowellenherd, Flachbildschirm, Humidor oder elektrischen Jalousien. Denn keine andere Marke steht so sehr für die Individualisierung im Autobau wie Bentley. „Wir legen unseren Kunden keine Liste verfügbarer Sonderausstattungen vor, auf der sie Kreuzchen machen“, sagt Challenger, „wir versuchen vielmehr, im persönlichen Gespräch die ganz individuellen Wünsche zu erfahren, eine Idee für die Realisierung zu entwickeln und diese, wenn irgend möglich, in die Tat umzusetzen“. „Es ist, als habe man seine ganz private Autofirma“, hat ein beeindruckter Bentley Kunde einmal gesagt.

Zu besichtigen ist das alles nur wenige Schritte hinter Challengers Präsentationstisch, wo eine unscheinbare Tür in die Mulliner-Manufaktur führt. Es riecht dort nach Leder und Holz, man hört feines Hämmern und die leisen Stimmen der Handwerker, keine drängenden Fließbänder. Jeder Wagen steht an seinem Platz, geschützt durch Matten, Folien und Klebebänder, umsorgt von Spezialisten, die mit konzentrierten Bewegungen ihre Arbeit verrichten.

150 Stk.

BETRUG DIE LIMITIERTE AUFLAGE DES SONDERMODELLS „ARNAGE FINAL SERIES“

An einem der Wagen verfolgt Senior Designer Brett Boydell, wie Handwerker einen Klapptisch in den Fond eines Bentley Arnage RL einbauen. Boydell hat das Design für die Sonderanfertigung entworfen. „Am Anfang hatten wir nur die Skizze unseres Kunden“, berichtet Boydell, „er ist Geschäftsmann, verbringt viele Stunden im Auto am Computer und wollte nicht mehr vor jedem Aussteigen den Laptop und den Tisch zusammenklappen“. Also gestaltete Boydell einen Tisch, der sich samt aufgeklapptem Laptop einfach zur Seite schieben lässt. Für einen Designer sei es fantastisch zu erleben, sagt Boydell, wie aus dem ersten eigenen Entwurf innerhalb weniger Wochen ein Produkt wird. „Und in jedem Stadium des Projekts muss ich nur ein paar Schritte gehen, um mit dem richtigen Kollegen den nächsten Entwicklungsschritt zu besprechen.“

Nach oben
Deutsch | English
Seitenfunktionen
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.