Brief an unsere Aktionäre

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, (Handschrift)
Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG (Foto)

der Volkswagen Konzern hat im vergangenen Geschäftsjahr erneut Wort gehalten: In einem immer schwierigeren Umfeld haben wir unsere wesentlichen Ziele erreicht und das Rekordjahr 2007 bei Absatz, Umsatz und Ergebnis übertroffen.

Weltweit haben unsere neun Konzernmarken 6,3 Millionen Fahrzeuge an ihre Kunden ausgeliefert – ein Zuwachs von 1,1 %. Das Operative Ergebnis, zu dem auch der Finanzdienstleistungsbereich wesentlich beigetragen hat, konnten wir um 3,0 % auf 6,3 Milliarden Euro steigern. Vor diesem Hintergrund schlagen wir eine Dividende von 1,93 Euro für die Stammaktie und 1,99 Euro für die Vorzugsaktie vor.

Mit Blick auf die Aktienmärkte war das Geschäftsjahr 2008 für Volkswagen sicherlich ein Ausnahmejahr, wenn sich auch Stamm- und Vorzugsaktien sehr unterschiedlich entwickelt haben. Auch in anderer Hinsicht war 2008 ein bewegtes Jahr: Im vierten Quartal hat die Finanz- und Wirtschaftskrise die Automobilindustrie mit voller Wucht getroffen. Die Märkte sind weltweit dramatisch eingebrochen – ein Ende der Krise ist nicht absehbar. In diesem Umfeld hat sich unser Konzern besser behauptet als der Wettbewerb. Das zeigt nicht zuletzt die Tatsache, dass wir in vielen Regionen Marktanteile hinzugewinnen konnten.

Natürlich steht auch Volkswagen 2009 vor großen Herausforderungen. Unser Ziel bleibt es, den Konzern sicher und mit Augenmaß durch diese schwierige Phase zu führen, von der wir heute nicht wissen, wie lange sie dauern wird. Strengste Disziplin bei Investitionen und laufenden Kosten, die konsequente Anpassung der Produktion auf die Marktentwicklung und die Nutzung aller vorhandenen Flexibilisierungsinstrumente zur Sicherung unserer Stammbelegschaft werden dazu beitragen.

„Der Volkswagen Konzern hat im vergangenen Geschäftsjahr erneut Wort gehalten: In einem immer schwierigeren Umfeld haben wir unsere wesentlichen Ziele erreicht und das Rekordjahr 2007 bei Absatz, Umsatz und Ergebnis übertroffen.“ (Zitat)

Der Volkswagen Konzern ist ein starkes Unternehmen: Finanziell stehen wir auf einem soliden Fundament. Wir bieten unseren Kunden heute die jüngste, attraktivste und effizienteste Modellpalette in der Konzerngeschichte. Dafür stehen beispielhaft Fahrzeuge wie die sechste Generation des Volkswagen Golf, der neue Audi Q5, der SEAT Ibiza und der Škoda Superb, die wir 2008 mit großem Erfolg eingeführt haben. Nicht zuletzt können wir auf eine motivierte und hochqualifizierte Mannschaft setzen. Meine Vorstandskollegen und ich danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich für ihr großes Engagement, ohne das viele Erfolge des vergangenen Jahres nicht möglich gewesen wären.

Das alles sind gute Argumente dafür, dass der Volkswagen Konzern leistungsfähiger und stärker aus der aktuellen Krise hervorgehen kann. Entscheidend ist, dass wir mit unserer Strategie „18 plus“ weiterhin gezielt in die Zukunft des Unternehmens investieren: in neue, attraktive Modelle und in wegweisende Umwelttechnologien, wie immer sparsamere Verbrennungsmotoren, Hybrid- und Elektrofahrzeuge oder Biokraftstoffe der 2. Generation.

Unser Anspruch bleibt dabei unverändert: Der Volkswagen Konzern wird auch in Zukunft aus Verantwortung für seine Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter und die Gesellschaft handeln. Wirtschaftlicher Erfolg, eine intakte Umwelt und soziale Verantwortung gehören für uns untrennbar zusammen. Und auch deshalb wird sich der Konzern weiterhin im Global Compact der Vereinten Nationen engagieren.

Verehrte Aktionärinnen und Aktionäre, 2009 wird für den Volkswagen Konzern ein sehr schwieriges Jahr. Dennoch bin ich mir sicher, dass unser Unternehmen alle Voraussetzungen mitbringt, um seinen profitablen Wachstumskurs langfristig fortzusetzen. Ich danke Ihnen herzlich für das Vertrauen und die Unterstützung im abgelaufenen Geschäftsjahr. Begleiten Sie den Volkswagen Konzern weiterhin auf seinem Weg an die Spitze der Automobilindustrie!

Ihr

Unterschrift – Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG (Handschrift)

Prof. Dr. Martin Winterkorn

Nach oben
Deutsch | English
Druck Manager
Seite drucken oder zum späteren Druck vormerken.
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie ihre eigene Kennzahlenübersicht.